Teleskopierende Brücken gehören zur Gruppe der herausnehmbaren Zahnersätze. Sie werden auf die Pfeilerzähne aufgesteckt statt fest zementiert. Diese Brückenart kommt dann zum Einsatz, wenn viele Zähne in einer Reihe fehlen oder die Pfeilerzähne der dauerhaften Kaubelastung einer zementierten Brücke möglicherweise nur eine geringe Zeit standhalten können.

 

Aufgrund dessen, das die teleskopierende Brücke einer der aufwändigsten und ästhetisch anspruchsvollsten Zahnersätze ist, ist sie in der Herstellung auch sehr kostenintensiv. Vorteile gegenüber der normalen Brücke stellt die Reinigung der Teleskopbrücke dar. Aufgrund der Möglichkeit die Brücke herauszunehmen, kann die Reinigung wie bei einer Zahnprothese stattfinden, was die Langlebigkeit der Brücke um ein vielfaches verlängert.

 

Die Teleskopbrücke ist demnach in der Lage die Vorzüge der stabilen fest einzementierten Brücke mit denen der Vollprothese zu verknüpfen.

Teleskopierende Brücken